Muticity Citroën Carsharing

Fragen zum Parken

« Zur FAQ-Übersicht

Fragen zum Parken

Gebührenpflichtige oder nicht gebührenpflichtige Parkflächen des öffentlichen Verkehrsraumes, sofern dort das Parken des Fahrzeugs zeitlich unbegrenzt zulässig ist. Nicht zulässig ist das Parken in Halteverbots-, Parkverbots- und Parkscheibenzonen, reinen Anwohnerparkzonen sowie auf privaten Parkplätzen und in Parkhäusern (Bsp.: Möbelhäuser, Supermärkte, explizit ausgewiesene Parkplätze anderer Car-Sharing-Anbieter).

Ideale Anlaufstellen sind natürlich die Parkplätze an den Ladesäulen, die Sie über unsere App oder Website sowie im Navigationssystem finden. Bitte vergessen Sie in diesem Falle nicht, den Ladevorgang zu starten, damit die Ladesäule als belegt markiert wird.

Bitte beachten Sie, dass wir nur innerhalb des Berliner Stadtgebiets automatisiert ein Parkticket für Sie ziehen können. Sollten Sie während Ihrer Fahrt das Berliner Stadtgebiet verlassen und einen Zwischenstopp auf einem gebührenpflichtigen Parkplatz einlegen, dann müssen Sie das Parkticket leider selber ziehen.

Eventuelle Kosten, die durch einen Strafzettel, das Umparken durch das Multicity Service Team oder das Abschleppen des Fahrzeugs aus Park-, Halteverbots- oder reinen Anwohnerparkzonen entstehen, gehen zu Lasten des Kunden.

Nein, dies geschieht innerhalb des Berliner Stadtgebietes automatisch und Sie brauchen sich darum nicht zu kümmern.

Bitte beachten Sie, dass wir nur innerhalb des Berliner Stadtgebiets automatisiert ein Parkticket für Sie ziehen können. Sollten Sie während Ihrer Fahrt das Berliner Stadtgebiet verlassen und einen Zwischenstopp auf einem gebührenpflichtigen Parkplatz einlegen, dann müssen Sie das Parkticket leider selber ziehen.

Nein, die Beendigung einer Fahrt innerhalb einer Parkscheibenzone ist nicht zulässig.

Nein, die Beendigung einer Fahrt ist nur auf Parkplätzen ohne zeitliche Begrenzung zulässig.

Nein, die Beendigung einer Fahrt auf einem Parkplatz in einer reinen Anwohnerparkzone ist nicht zulässig. In einer Zone, in der sowohl mit einem Parkschein als auch mit einem Anwohnerparkausweis geparkt werden darf, ist die Beendigung der Fahrt hingegen zulässig.

Wird ein für E-Fahrzeuge reservierter Parkplatz von einem herkömmlichen Auto belegt, so ist dies zwar sehr ärgerlich, aber leider nicht immer zu vermeiden. Parken Sie das Fahrzeug in diesem Fall bitte auf dem nächstgelegen zulässigen regulären Parkplatz oder an der nächsten freien Ladesäule und informieren Sie bitte den Multicity Kundenservice per Mail unter service@multicity-carsharing.de oder telefonisch unter der Rufnummer 030/59 00 85 85.

Nein, die Beendigung einer Fahrt auf einem Parkplatz der für Carsharing Fahrzeuge reserviert ist unzulässig. Zwar ist Multicity auch ein Carsharing-Angebot, aber diese Parkplätze sind jeweils für einen spezifischen Anbieter von traditionellem stationsgebundenem Carsharing ausgewiesen und dürfen ausschließlich von diesem genutzt werden.